MTV Tischtennis Bundesliga: 6:2 Heimsieg gegen Offenburg; Offenburg legt Protest ein

Bei bestem Wetter konnten wir den Mittkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt aus Offenburg mit 6:2 überraschend deutlich bezwingen; alle vier: Vivi, Svenja, Lotta und Sarah zeigten herausragende Leistungen, Vivi gelang sogar ein Einzelsieg gegen Offenburgs bisher unbesiegte Spitzenspielerin Kristina Kazantseva gelang. Zittern müssen wir dennoch: Beim Spielstand von 4:2 ging in der einen Spielbox die Kunstlichtunterstützung aus, so dass der Oberschiedsrichter entschied, dass das Spiel an nur einen Tisch fortgesetzt wird; und hiergegen hat Offenburg Protest eingelegt.“

Zum Sport: Offenburg mit Nr. 1 Kristina Kazantseva, Lehmann, Heuberger und Schwarz, wir ohne Laura und Anne, dafür mit Vivien, Svenja, Lotta und Sarah. Beide Doppel gehen in den Entscheidungssatz, wobei Vivien/ Svenja ein 0:2 in Sätzen gegen Kazantseva/ Lehmann noch in ein 3:2 ummünzen und Lotta/ Sarah bei einem Matchball leider knapp 10:12 verloren. Svenja mit guter Partie gegen Kazantseva (1:3) und Vivien gegen Lehman postwendend mit dem Ausgleich zur Pause. Danach liefert Sarah gegen Heuberger eine sehr konzentrierte Leistung ab (3:0), Lotta dreh ein 1:2 gegen Schwarz noch zum 3:2 und wir gehen mit „break vor“ ins obere Paarkreuz.

Vivi liefert gegen Kazantseva eine Glanzleistung ab, führt mit 2:0 und 7:6 und Svenja geht gegen Lehmann mit 1:0 in Führung, bevor dann am Tisch 2 die Kunstlichtunterstützung ausgeht.

Der Oberschiedsrichter unterbricht das Spiel Koch-Lehmann und lässt es dann mit Tischwechsel auf Tisch 1, nachdem Vivi ein grandioses 3:0 eingefahren hat, weiterspielen. Svenja läßt auch in den nächsten zwei Sätzen nichts anbrennen und gewinnt sicher mit 3:0 und wir damit mit 6:2.

Ob dieses Ergebnis nach Auswertung des Protests von Offenburg noch Bestand hat, zumal alle Spiele unter regulären Bedingungen durchgeführt wurden, lässt sich aktuell nicht final abschätzen, soll aber auf keinen Fall die tolle sportliche Leistung unserer Mädels schmälern. Offenburg verlor am folgenden Tag noch knapp 4:6 in Großburgwedel und empfängt am letzten Spieltag noch den designierten Meister aus Langstadt.

Wir empfangen zum Saisonabschluss am 29-04-18 um 14:00 Uhr in der heimischen Poststraße noch den TTK Großburgwedel und freuen uns noch einmal auf Unterstützung.

Michael Bannehr

By | 2018-04-25T17:36:29+02:00 April 25th, 2018|Aktuelles, Sport|