Uwe Albers’ Herz schlägt für die Musik

Das einzige und dafür sehr leidenschaftlich ausgeübte Hobby des gebürtigen Todtglüsingers Uwe Albers (51) ist die Musik. Seit seinem zehnten Lebensjahr spielt er Querflöte und Lyra im Spielmannszug des Schützenvereins Todtglüsingen, der kürzlich umbenannt wurde in Spielleute-Orchester Todtglüsingen, weil das Repertoire um vieles erweitert wurde. Als Programmierer für Molkereien und Brauereien ist er weltweit unterwegs, arbeitet unter anderem in Saudi Arabien und im Iran. Derzeit ist der verheiratete Vater zweier erwachsener Töchter beruflich im mecklenburgischen Upahl tätig, kommt aber regelmäßig zu den Proben des Spielleute Orchesters Todtglüsingen nach Hause. Er ist deren Dirigent und Tambourmajor. Mit viel “Herz, Leidenschaft und Verlässlichkeit” ist er bei seinem Hobby, wie er sagt, denn “dabei kann ich sämtlichen Stress vergessen”.

Text und Foto: Marion Wenner

By | 2017-06-22T23:29:44+00:00 Juni 22nd, 2017|Menschen|