Wild Farmers erreichen Split in Solingen

Heute zogen die Wild Farmers nach Solingen. Ein starker Gegner, der auf jeden Fall einen Playoff Platz sicher hat.  Ziel war es, mindestens einen Sieg aus den beiden Spielen zuholen. Das ist den Jungs um Headcoach Caleb Fenimore zum Glück geglückt. Das erste Spiel verloren sie mit 3:11, allein im zweiten Inning kassierten sie 6 Runs und liefen somit einem großen Rückstand hinterher. Bester Schlagmann für die Farmers war Argi Raga, der 2 Hits von den 5 erzielte. Auf dem Mound lief heute nicht alles zusammen. Gianni Francciolla, Jannis Wedemeyer und Thies Brunckhorst konnten heute gegen die Schlagfertigkeit der Solinger nichts entgegen setzen.

Doch das zweite Spiele zeigte eine andere Mannschaft. Gleich im ersten inning gingen die Famers mit 3 Runs in Führung. Hier verhalf ein 3- Run Homerun zum guten Einstieg, den Caleb selbst im 3. Inning auf 4:0 erhöhte. Die Alligators erzielten im gleichen Inning den einzigen Run in diesem Game. Weitere 2 Runs im 4. Inning brachten dann schon die Entscheidung. Keine weiteren Punkte auf beiden Seiten bis ins neunte Inning.  JP Stevenson strickte 13 Alligators aus und sicherte sich so den Sieg für die Farmers.

Schon am Sonntag geht der Spielplan weiter. Wir erwarten die Bremen Dockers im Dohrener Ballpark und hoffentlich viele Fans, denn wir haben Kids Day mit MC Donalds. Spielbeginn ist ab Juni erst um 13 Uhr. Bremen steht zur Zeit auf dem 7. Tabellenplatz mit 3 Siegen und 19 Niederlagen. Das Ziel für Sonntag heißt ganz klar: Sweep.

By | 2019-05-31T21:12:27+00:00 Mai 31st, 2019|Aktuelles|