Einladung zur Vortragsreihe „Zukunftsgerechtes Bauen. Innovativ und Nachhaltig“ im ISI-Zentrum Buchholz

Die Vortragsreihe „Zukunftsgerechtes Bauen. Innovativ und Nachhaltig“ zeigt anhand von ausgewählten Beispielen, wie eine nachhaltige Bauweise realisiert werden kann. Die Reihe thematisiert die Anforderungen an private und öffentliche Bauprojekte angesichts aktueller sozialer und ökologischer Herausforderungen und wendet sich an Unternehmensvertreter und Behördenmitarbeiter ebenso wie an Nutzer und Betreiber von Gebäuden.

“Nachwachsende Rohstoffe und innovative Bauweisen” lautet das Thema am Mittwoch, 22. Mai 2019 im Rahmen der kostenfreien Vortragsreihe.

Als Referenten werden der Architekt Thomas Isselhard vom Norddeutschen Zentrum für nachhaltiges Bauen in Verden sowie Anne Warda, Referentin bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. im Bereich „Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen“ erwartet.

Am Beispiel des fünf­geschossigen Kompetenzzentrums für Nachhaltiges Bauen wird Thomas Isselhard die Möglichkeiten der Strohballenbauweise beim Einsatz auch für größere Gebäude aufzeigen.

Der Beitrag „Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen – veraltet oder zukunftsfähig?“ von Anne Warda möchte einen Überblick über verschiedene biobasierte Dämmstoffe, ihre Vorteile und die bestehenden Hemmnisse geben.

Veranstalter sind die Leuphana Universität Lüneburg und die hochschule 21 (im Rahmen des Projektes NIREM, Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand). Die WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH und die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sind Kooperationspartner dieser Vortragsreihe.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstr. 6, 21244 Buchholz i. d. N. Eine Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen gibt es auf der Website www.leuphana.de/nirem.

By | 2019-05-15T21:45:51+00:00 Mai 15th, 2019|Aktuelles|