Deutscher Lichtdesign Nachwuchspreis 2019 geht an Sara Textor aus der Nordheide

Da war doch was: im spannenden Interview beim diesjährigen Sponsorenabend der MTV Tischtennisbundesliga-Abteilung gab uns Sarah Textor von SARAH TEXTOR LICHTDESIGN, gleichzeitig Spielerin und Betreuerin unserer Bundesliga-Mannschaft spannende Einblicke in Ihre Tischtennis- aber auch berufliche Karriere und berichtete uns freudestrahlend von der ausgesprochenen Nominierung zum deutschen Lichtdesign Preis.

Am Donnerstag, 16.05.19 wurde im Rahmen einer Abendgala in der historischen Stadthalle Wuppertal der Deutsche Lichtdesignpreis vergeben. Büros aus Deutschland, Österreich, Schweiz und den  Beneluxländern können hier Projekte einreichen Der Deutsche Lichtdesign Preis wird seit 2010 von einer unabhängigen Jury vergeben; dieses Jahr meldeten die Veranstalter eine Rekordbeteiligung und es wurden 11 Projekte in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

In der Kategorie Nachwuchspreis konnte sich das junge Büro Sarah Textor Lichtdesign aus Buchholz in der Nordheide durchsetzen. Sarah Textor wurde für ihr Projekt in der ehemaligen Heimat der denkmalgeschützten Pallottiner und Pfarrkirche Sankt Marien in Limburg an der Lahn ausgezeichnet und setzte sich gegen drei weitere Nominierte durch. Die denkmalgeschützte Kirche in Limburg bekam im Zuge der Innenrenovierung auch eine neue  Beleuchtung und überzeugte durch das stimmige und innovative Lichtkonzept. Foto: Bettina Theisinger.

Weitere Infos hier: https://www.lichtdesign-preis.de/preistraeger-2019/

 

By | 2019-05-26T17:37:17+00:00 Mai 26th, 2019|Aktuelles|